Direkt zum Inhalt


Master | Fakultät Fahrzeugtechnik | Wolfsburg

Automotive Service Technology and Processes

Interessiert Sie das Qualitätsmanagement, die Vernetzung und Sicherheit im Fahrzeug? Wollen Sie sich weiterbilden?

Description in English (externer Link, öffnet neues Fenster)

Hinweis
__________________________
Bewerbungsschluss:  15. Mai 2024 
Die Kontaktperson für Fragen zur Bewerbung ist Frau Hoeft
e-mail: da.hoeft​(at)​ostfalia.de (öffnet Ihr E-Mail-Programm) 

Application deadline:  May 15, 2024 
Contact person is Ms. Hoeft
e-mail: da.hoeft​(at)​ostfalia.de (öffnet Ihr E-Mail-Programm)
It is also possible to send the documents to Ms Hoeft as PDF by e-mail 
For questions about the application process, please also contact Ms Hoeft
________________________________

Ein Drittel aller Umsätze der Fahrzeughersteller werden im After Sales erwirtschaftet. Der Master-Studiengang Automotive Service Technology and Processes qualifiziert Sie für eine Karriere in diesem Multi-Milliarden Euro Markt.
Um Sie optimal ausbilden zu können, fokussieren wir im Rahmen dieses englisch-sprachigen Masterstudiums auf drei wesentliche Aspekte der Fahrzeugbranche: Fahrzeugtechnik, globalisierte Serviceprozesse, sowie After-Sales-Management in einer hochinnovativen, technischen Branche.

Wie sie wissen, hat die Komplexität moderner Fahrzeuge in den letzten Jahren rasant zugenommen. Ursache dafür ist der vermehrte Einsatz von Mikroprozessoren in elektronischen Steuergeräten sowie deren Vernetzung im Fahrzeug, um neue Funktionen im Bereich der Fahrzeugsicherheit, Fahrerassistenz und Ökologie zu erschließen.

Während moderne Personalcomputer bis zu 8 Prozessoren kombiniert einsetzen, besitzen moderne Fahrzeuge 50 und mehr miteinander vernetzte Steuergeräte. Die Fahrzeughersteller stehen vor der Aufgabe, diese innovativen Technologien auf globalen Märkten anzubieten und entsprechend höchster Qualitätsanforderungen handhabbar und über Jahrzehnte betreubar zu machen.

Wir bilden Sie zum Master of Engineering im Bereich Automotive Service Technology and Processes aus und bereiten Sie optimal auf diese anspruchsvolle Tätigkeit vor. In Kooperation mit der Volkswagen AG bietet die Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel am Standort Wolfsburg diesen in Deutschland einmaligen Studiengang an. Die Fakultät Fahrzeugtechnik besitzt eine jahrzehntelange Erfahrung in der erfolgreichen Ausbildung von Diplomingenieuren im Bereich Fahrzeugservice. Diese Erfahrung kombinieren wir mit dem Know-how des größten Fahrzeugherstellers in Europa im Bereich der Servicetechnik, Fahrzeugdiagnose und globaler Serviceprozesse. Eröffnen Sie sich Entwicklungsmöglichkeiten auf einem globalen Arbeitsmarkt oder nutzen Sie den Master-Titel zur Promotion.

Die Fakten im Überblick

Abschluss
Master of Engineering (M.Eng.)
Fakultät
Fahrzeugtechnik
Studienort
Wolfsburg
Studienart
Präsenz, Vollzeit, weiterbildend
Zulassung
zulassungsbeschränkt, NC
Beginn
Wintersemester
Umfang
3 Semester, 90 ECTS
Kosten
1.000 € Einschreibgebühr; gestaffelte Semestergebühren

Du brauchst mehr Infos?

Eine umfassende Beschreibung zum Studiengang findest du hier

Mehr Infos - hier lang (externer Link, öffnet neues Fenster)

Typische berufliche Tätigkeitsfelder

Mit dem Master of Engineering Automotive Service Technology and Processes erwerben Sie wertvolle technische, strategische und interkulturelle Kompetenzen. Ihre Einsatzfelder umfassen neben den Bereichen Fahrzeugdiagnose, Ersatzteilwesen, Produktbetreuung, Servicetraining zusätzlich die Diagnosemethodenentwicklung, marktorientierte Unternehmensführung, sowie die Geschäftsführung von Autohäusern.

Führungspositionen bei Fahrzeugherstellern und Zulieferern - sowohl im nationalen als auch im internationalen Bereich - stehen Ihnen nach Abschluss dieses Studiengangs offen.

Studienverlauf

Ihr Masterstudiengang ist in drei Themenblöcke gegliedert.

Im ersten Semester liegt der Schwerpunkt im Management und seinen interkulturellen Aspekten. Darauf aufbauend stehen im zweiten Semester die Technik und Qualität im Mittelpunkt. Im dritten und abschließenden Semester folgen zwei Schwerpunkte aus dem Bereich Service Marketing und der Praxisteil (inkl. Master-Thesis) z.B. bei der Volkswagen AG.

Die Themen für die Masterarbeiten werden von der Volkswagen AG und weiteren Unternehmen der Automobilindustrie geliefert, wodurch ein sehr hoher Praxisbezug sichergestellt ist.

Es werden Verknüpfungen zwischen den Einzelthemen hergestellt und das vernetzte Denken unterstützt. Das Studium beginnt mit einer 2-wöchigen Blockveranstaltung zur Teambildung der internationalen Studierenden und zur Förderung der interkulturellen, sozialen Kompetenz. Die Studierenden vermitteln einander hierbei die Besonderheiten der eigenen Kultur und gewinnen Einsichten in die Kulturen anderer Länder.

Wir vermitteln Ihnen Kenntnisse, die Sie befähigen werden, zukünftig im After-Sales-Bereich lokal und global agierender Unternehmen führende Funktionen übernehmen zu können.

Diese Kenntnisse werden Sie selbständig, problemorientiert und fächerübergreifend anwenden können. Sie werden durch die erworbene interkulturelle Kompetenz erfolgreich mit globalen Geschäftspartnern agieren können. In das Studium sind Praxiszeiten in der Industrie integriert, die Ihnen die Möglichkeit bieten, praxisorientiert zu arbeiten und frühzeitig mit potenziellen Arbeitgebern Kontakte zu knüpfen, bzw. Ihr bestehendes Kontaktnetzwerk durch persönliche Kontakte zu erweitern. Hiermit eröffnen sich Ihnen vielfältige Chancen für Ihre weitere Karriere. In unserem Modulhandbuch (externer Link, öffnet neues Fenster) finden sie die Studieninhalte detailliert beschrieben.

Hier finden Sie Filme zu den Inhalten des Studiengangs (externer Link, öffnet neues Fenster)

Unsere Stärken

  • Starkes, praxisorientiertes Studium mit Laboren, Übungen und Fallstudien
  • Aktuelle Lehrinhalte und intensive Betreuung in kleinen Gruppen sowie Projektarbeiten
  • Kompetente, berufserfahrene Professoren/innen und (Fach-)Dozenten/innen
  • Enger Fachaustausch mit den Professoren*innen und den Mitarbeiter*innen
  • Akkreditierte Studiengänge und ein festgelegter Stundenplan
  • Hochwertige, gute Kontakte zu Industriepartnern in der Region
  • Beratung und Unterstützung bei persönlichen und studienbedingten Anliegen durch Lerncoaching
  • Sehr gute Einstiegsmöglichkeiten für das spätere Berufsleben oder das Studium im Praxisverbund
  • Ergänzendes Hochschulangebot: Weiterbildung, Sprachkurse sowie ein Sport- und Kulturprogramm

Zulassungsvoraussetzung

  • Abgeschlossenes Ingenieurs-Studium  (Uni oder FH), 7 Semester
  • Gute Englischkenntnisse
  • Deutschkenntnisse bei der Bewerbung  Level A2 
  • Deutschkenntnisse bei Beginn des Praktikums nach dem 3. Semester Level B1 (dazu wird vor Studienbeginn ein Deutschkurs an der Ostfalia angeboten)
  • 1 Jahr Berufserfahrung

Studienkosten

  • 1.000 € Einschreibgebühr
  • 3.600 € Semestergebühr (1. und 2. Semester)
  • 2.800 € Semestergebühr (3. Semester)
  • 200 € Semestergebühr (ab dem 5. Semester für jedes weitere Semester)
  • z. Zt. 353,27 € Semesterbeitrag

Mehr Infos und Bewerbung

Du hast noch Fragen?

Unsere Zentrale Studienberatung (ZSB) unterstützt dich gerne!

 

Auch telefonisch beantwortet dir unsere ZSB gerne deine Fragen:

Montag, Dienstag und Donnerstag: 9:00 - 15:30 Uhr

Mittwoch: 13:00 - 15:30 Uhr

Freitag und vor Feiertagen: 9:00 - 12:00 Uhr

Zur Webseite der Zentralen Studienberatung (externer Link, öffnet neues Fenster)